Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > 
Deutsch | English
< Uraufführung am 10.05.2017 um 20.00 Uhr im Landesmuseum für Vorgeschichte
Stellenangebote : 15.05.2017

wiss. Volontariat Bodendenkmalpflege

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine wissenschaftliche Volontärin/

einen wissenschaftlichen Volontär

 

Die Vergütung beträgt nach Maßgabe des RdErl. des MK vom 08.11.2013 – 12.12-0340, 1.450,00 EUR. Die Dauer des Volontariats ist auf zwei Jahre befristet.

Der Dienstort ist Halle (Saale).

 

Wir suchen eine engagierte, teamfähige Persönlichkeit mit abgeschlossenem Studium der Vor- und Frühgeschichte (vorzugsweise mit Promotion).

 

Sie sollten belastbar und flexibel sein, über Organisationsgeschick und Grabungserfahrung verfügen und die Bereitschaft zeigen, sich intensiv in die praktische Bodendenkmalpflege einzuarbeiten. Weitreichende EDV-Kenntnisse, insbesondere in CAD, sind wünschenswert.

 

Wir bieten eine praxisbezogene zweijährige Ausbildung in allen Bereichen der Bodendenkmalpflege von der Zusammenarbeit mit Denkmalschutzbehörden bis hin zur Organisation und Durchführung von archäologischen Grabungskampagnen, sowie Einblicken in verschiedene Prospektionsmethoden und die Denkmalinventarisation.

 

Die Bewerberin/der Bewerber sollte den Führerschein Klasse B besitzen und bereit sein, ein

Dienst-Kfz. zu führen.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der

Kennnr. 15/17 auch außen auf dem Briefumschlag – bis zum 15.06.2017 an:

 

Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

-Landesmuseum für Vorgeschichte-

Richard-Wagner-Str. 9

06114 Halle (Saale)

 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden, wenn ein mit Anschrift versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.