Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > 
Deutsch | English
< Ausbau der L92/L240 zwischen Thale und Westerhausen
Allgemeines : 09.08.2017

B71n Ortsumgehung Wedringen

Den aktuellen Flyer zu den Ausgrabungen entlang der Ortsumgehung der B71n bei Wedringen können Sie hier herunterladen.

Im Zuge der Ortsumgehung B 71n Wedringen fanden im Vorfeld von Leitungsumverlegungen archäologische Grabungen statt. Die dokumentierten Besiedlungsspuren und Gräber gehören sowohl in die Zeit der Rössener Kultur (4.900–4.500 v. Chr.) als auch in die späte Bronze- (um 1.300 v. Chr.) und die ältere vorrömische Eisenzeit (750–450 v. Chr.). Schon der kleine Umverlegungsausschnitt zeigt einige Besonderheiten der Niederen Börde auf. Während wir von der Rössener Kultur aus anderen Regionen vorwiegend Körperbestattungen fassen, wurde eine Brandbestattung aufgedeckt. Bei der dokumentierten spätbronzezeitlichen Brandbestattung fällt auf, dass man das tönerne Ossuarium in eine längliche Grube einbrachte – als ob man einen Toten in einem Sarg oder in einem Leichentuch bestatten wollte.

Informationen zu weiteren Ausgrabungen finden Sie hier.