Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Deutsch | English

Redaktion

Die Redaktion des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie (LDA) bearbeitet und betreut alle Schriften und Druckerzeugnisse, die das LDA herausgibt. Diesbezüglich blickt das Haus auf eine traditionsreiche Publikationstätigkeit zurück. Nach den ab 1894 erschienenen „Mitteilungen aus dem Provinzialmuseum“ kam 1902 der erste Band der „Jahresschrift für die Vorgeschichte der sächsisch-thüringischen Länder“ heraus - eine Zeitschrift, die bis heute unter dem jetzigen Namen „Jahresschrift für mitteldeutsche Vorgeschichte“ fortgeführt wird.

Das in den letzten Jahren kontinuierlich erweiterte Publikationsspektrum umfasst die gesamte Palette von Faltblättern bis zu mehrbändigen Veröffentlichungen der Fachbereiche Archäologie und Denkmalpflege:

  • Zeitschriften
    • Jahresschrift für mitteldeutsche Vorgeschichte
    • Archäologie in Sachsen-Anhalt (incl. Sonderbände)
    • Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt
  • Reihen
    • Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle
    • Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle
    • Veröffentlichungen des LDA
    • Kleine Hefte zur Archäologie in Sachsen-Anhalt
    • Archäologische Routen
    • Kataloge zur Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle
    • Begleithefte zur Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle
    • Arbeitsberichte des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
    • Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt
    • Beiträge zur Denkmalkunde in Sachsen-Anhalt
    • Denkmalorte Denkmalwerte
    • Kleine Hefte zur Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt
  • Faltblätter
  • Kalender
  • Broschüren
  • Sonderpublikationen, z.B. Begleitbände zu Sonderausstellungen

Die Liste der erhältlichen Publikationen bietet einen Überblick über das Ergebnis der langjährigen redaktionellen Tätigkeit. 

Titelblätter von Publikationen des LDA

Dabei hat sich das äußere Erscheinungsbild auch der seit langem bestehenden Schriften in den letzten Jahren stark verändert, um durch ein modernes und ansprechendes Layout die Attraktivität der Publikationen, die je nach Zeitschrift/Reihe nicht allein an Fachwissenschaftler, sondern auch an archäologisch und denkmalpflegerisch Interessierte gerichtet sind, zu erhöhen. Informative und optisch ansprechende Karten, Pläne, Zeichnungen und hochwertige Fotos ergänzen nahezu jeden Beitrag, sei es zu speziellen archäologischen, denkmalpflegerischen oder übergeordneten kulturhistorischen Themen.

Dank moderner Technik können im LDA alle Arbeitsschritte der Produktion vom eingehenden Manuskript bis zur Datenübergabe an eine Druckerei im Hause selbst erledigt werden, wie z.B. Scannen, Bildbearbeitung, Buchgestaltung, Satz usw. Dabei arbeitet die Redaktion mit den Sachgebieten Grafik/Kartografie und Foto eng zusammen.
Pro Jahr erscheinen etwas 15 –20 Publikationen im LDA.

Mit Hilfe der Publikationsrichtlinien des LDA für die Bereiche Archäologie oder Baudenkmalpflege können sich Autor*innen über Details bei der Abfassung von Manuskripten bzw. Anfertigung von Bildvorlagen informieren.

Ansprechpartnerin: Manuela Schwarz M.A.
Telefon: (0345) 5247 - 526
Telefax: (0345) 5247 - 351
e-post: mschwarz(at)lda.mk.sachsen-anhalt.de
Besucheradresse: Kleine Steinstr. 7, 06108 Halle (Saale)

Grafik/Kartografie

Im Sachgebiet Grafik/Kartografie werden neben der Anfertigung thematischer Karten, Pläne, Fund- und Befundzeichnungen auch von Autoren für eine Publikation eingereichte Abbildungen - ob nun Zeichnung, digitales oder analoges Foto, Plan, Diagramm, Karte usw. bearbeitet und druckfertig vorbereitet. Zeichenaufträge können mit einem entsprechenden Antrag eingereicht werden. Für die Anfertigung von gezeichneten Bildvorlagen, die publiziert werden sollen, beachten Sie bitte die Zeichenrichtlinien des LDA.

Vier Ansichten Zeichner bei der Arbeit
Zeichnerische Dokumentation
Objektzeichnung eines Pferdekopfs aus Ton
Objektzeichnung
Illustration von Grabungsbefunden
Grabungsplan
Fotografische Dokumentation des Schlossbergs von Quedlinburg
Foto Welterbe Quedlinburg

Fotografie

Im Sachgebiet Foto werden nicht nur für Publikationen, sondern auch im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit oder zu Dokumentationszwecken in der Denkmalpflege Bauwerke (und deren Innenräume), städtebauliche Räume, bewegliches Kunstgut, Park- und Gartenarchitektur sowie Grabungsareale im Bereich von Kirchenvorgängerbauten und bauarchäologische Befunde in Häusern und Burganlagen fotografiert. Auch fotografische Reproduktionen von Originalplänen und Zeichnungen zählen zu den Aufgaben. Im Bereich Archäologie umfasst das Aufgabengebiet Fundstücke, museale Gegenstände, archäologische Grabungsareale, die Dokumentation von Bergungen archäologischen Fundmaterials und Reportagen bei Veranstaltungen des LDA. Die ältesten Aufnahmen der Fotosammlung sind über einhundert Jahre alt.