Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Landesmuseum für Vorgeschichte > Fund des Monats > 2012 > 
Deutsch | English

2012

Dezember: Was von Goldberg übrigblieb – der Dreißigjährige Krieg abseits der großen Schlachtfelder

Im Vorfeld von Hochwasser-schutzmaßnahmen im Mittelelbegebiet wurde im Herbst und Winter 2011 ein komplexes Grabensystem dokumentiert, das bereits durch eine Luftbildaufnahme aus dem Jahr 2000 bekannt war.
Weiterlesen...
 

November: Fasnacht oder Andacht?

Im reichen archäologischen Fundmaterial Wittenbergs, welches vor allem die Blütezeit der Stadt im 16. Jahrhundert widerspiegelt, finden sich auch Reste von Musikinstrumenten bzw., formulieren wir es etwas neutraler, von Objekten zur Erzeugung von Geräuschen. Aus diesem „akustischen Kontext“ ragt als außerordentlicher Fund eine fast vollständig erhaltene keramische Fanfare heraus.
Weiterlesen...
 

Oktober: Eine bandkeramische Säuglingsbestattung aus Westerhausen, Ldkr. Harz

Dieser Fund des Monats ist Bestandteil der kleinen

Weiterlesen...
 

September: Rasierpinsel und Totenkrone

Bei Grabungen anlässlich einer Deichsanierung in Wengelsdorf, Burgenlandkreis, wurde unmittelbar am Ufer der Saale ein spätmittelalterliches bis frühneuzeitliches Gräberfeld freigelegt.
Weiterlesen...
 

August: Das Kästchen von Unseburg

Eine Ansammlung von Bronzedrahtspiralen aus einem Grab bei Unseburg gab den Archäologen Rätsel auf. Bei der Freilegung in der Restaurierungswerkstatt konnte man diesem auf die Spur kommen.
Weiterlesen...
 

Juli: Der sächsische Königshof (curtis regia) in Calbe (Saale)

Im Stadtzentrum von Calbe (Saale) fand im Juli 2011 erstmals eine archäologische Ausgrabung statt. Dadurch erhielten die Archäologen die Möglichkeit, der bis dahin nur aus den Schriftquellen bekannten älteren Stadtgeschichte auf den Grund zu gehen.
Weiterlesen...
 

Juni: Ein ganz persönlicher Fund

Genau 66 Jahre sind vergangen, seit der Baggerführer Anton Wesp im Juni des Jahres 1946 südwestlich von Frankleben bei Merseburg im heutigen Landkreis Saalekreis von einem Zufallsfund überrascht wurde, der sich wenig später als einer der bedeutendsten Hortfunde der späten Bronzezeit Mitteleuropas herausstellte.
Weiterlesen...
 

Mai: Zeichen von Wohlstand und Macht? - Drei frühbronzezeitliche Armstulpen aus Bellingen

Bei Feldbegehungen in Bellingen stieß der ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger Jan Stammler aus Stendal auf einen Überraschungsfund: einen Hort bestehend aus drei bronzenen Armstulpen.
Weiterlesen...
 

April: Auf den Spuren Otto von Guerickes

Glasfunde der frühen Neuzeit sind keine Seltenheit, doch meistens zerscherbt. Daher ist der Fund intakter Glaskugeln aus einem gewölbten Kelleraum in der Nähe der Guericke-Strasse in der ehemaligen Altstadt von Magdeburg, ein Glücksfall.
Weiterlesen...
 

März: Mit dem Messer ins Jenseits

Im Dorf Domersleben, ca. 20 km westlich von Magdeburg, wurde im Sommer 2011 anlässlich eines Straßenausbaus eine Rettungsgrabung vorgenommen. Dazu gehörte auch die Untersuchung eines ca. 440 m² großen geplanten Regenversickerungsbeckens. Im Frühjahr 2011 wurden aufgrund bereits bekannter Fundstellen Sondagen durch das mobile Ausgrabungsteam (kurz MAT) des Stützpunktes Heyrothsberge durchgeführt, welches auf Reste von Skeletten und mittelalterlicher Keramik stieß.
Weiterlesen...
 

Februar: Eine Liebe in Zeiten des Krieges

Die archäologischen Untersuchungen auf dem Arsenalplatz in Wittenberg liefern immer wieder überraschende Einblicke in das Wittenberg der Reformationszeit. Von besonderem Reiz sind dabei Fundobjekte, die einen Einblick in das private Leben der in dieser Umbruchzeit handelnden Personen geben.
Weiterlesen...
 

Januar: Die altslawische Kopfminiatur aus Siegersleben

Und wieder einmal ist dem unermüdlichen ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger Günter Wagener (Eisleben) ein bemerkenswerter Coup geglückt. Bei einer Geländeprospektion in der Nähe von Siegersleben, einem heutigen Ortsteil von Ovelgünne im Ldkr. Bördekreis, fand er am 15. März 2008 eine kleine vollplastische Kopfskulptur aus Buntmetall, die stilistisch und funktional im Kulturkreis der früh- und hochmittelalterlichen Slawenvölker zu verorten ist.
Weiterlesen...