Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Filme > Ausgrabungen > Neue Gleise auf alten Wegen > 
Deutsch | English

Neue Gleise auf alten Wegen

Archäologische Ausgrabungen an der ICE-Neubaustrecke Erfurt - Leipzig / Halle

In enger, vertrauensvoller und fruchtbarer Kooperation mit der im Auftrag der DB Netz AG handelnden DB ProjektBau GmbH sowie mit verschiedenen weiteren Partnern führte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt bis Mitte 2010 archäologische Ausgrabungen an der ICE-Neubaustrecke Erfurt – Leipzig / Halle durch. Innerhalb von insgesamt 18 Jahren wurden entlang eines 64 km langen Streckenabschnittes  auf mehr als 140 Hektar Fläche 27 Fundstellen untersucht, ca. 15.000 Befunde dokumentiert und über 400.000 Fundstücke geborgen. Der Film "Neue Gleise auf alten Wegen" fasst die wichtigsten Ergebnisse der Ausgrabungen zusammen, bietet einen Einblick in die Arbeit der Archäologen und dokumentiert den Weg eines ausgewählten Befundes von der Ausgrabung bis in das Museum: der Blockbergung von Oberwünsch, eines Bronzehortes aus über 100 Einzel­objekten, der vollkommen überraschend unterhalb einer einzelnen menschlichen Hand und eines abgetrennten Schädels ans Licht kam, mit modernsten Methoden untersucht wurde und schließlich als Bestandteil einer innovativen Installation in die Dauerausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle kam.
(Dauer ca. 11 Min.)