Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Filme > Harald Meller trifft... > Harald Meller trifft... II > Costas Synolakis > 
Deutsch | English

Harald Meller trifft... Costas Emmanuel Synolakis

Prof. Dr. Costas Emmanuel Synolakis ist ein weltweit gefragter und renommierter Spezialist für Hydrodynamik am Tsunami Research Center der University of Souther California in Los Angeles. In seinen Forschungen beschäftigt er sich mit der Entstehung, dem Verhalten und den Auswirkungen von Tsunamis, einem Phänomen, das insbesondere durch große Katastrophenereignisse der letzten Jahre in das allgemeine Bewusstsein rückte, das aber auch für das Thema der Tagung “1600 – Kultureller Umbruch im Schatten des Thera-Ausbruchs?” nicht ganz unwesentlich ist. So dreht sich im Interview mit Harald Meller, das im Rahmen dieser Tagung aufgezeichnet wurde, alles um das Thema „Tsunamis“: ihre Ursachen, Entstehung, Entwicklung und Zerstörungskraft im Allgemeinen, aber auch im Besonderen die Frage, ob es im Anschluss an den Ausbruch des Santorini-Vulkans um 1600 v. Chr. zu einem Tsunami kam.

Teil 1

Im ersten Teil des Gesprächs mit Harald Meller erläutert Costas Emmanuel Synolakis, wie Tsunamis entstehen, worin die Ursache ihrer Zerstörungskraft liegt, und wieso die Feststellung vergangener Tsunamis so schwierig ist.
ansehen...
 

Teil 2

Im zweiten Teil des Interviews steht die lange Zeit Frage im Vordergrund, ob es im Anschluss an den bronzezeitlichen Ausbruch des Santorini-Vulkans auch zu einem Tsunami kam. Sie erfahren, weshalb Costas Emmanuel Synolakis sie bejaht, und welche offenen Fragen es noch zu klären gilt.
ansehen...
 

Teil 3

Auch im dritten Teil des Interviews mit Costas Emmanuel Synolakis stehen der Tsunami, der um 1600 v. Chr. durch den Ausbruch des Santorini-Vulkans ausgelöst wurde, sowie seine Auswirkungen auf den Mittelmeerraum im Mittelpunkt.
ansehen...