Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Filme > Naturwissenschaftliche Methoden > Wie funktioniert Isotopenanalyse? > 
Deutsch | English

Wie funktioniert Isotopenanalyse? Ein Interview mit Christopher Coath

Dr. Christopher Coath ist Mitglied der Bristol Isotope Group (BIG) an der University of Bristol, die mit Hilfe von Isotopenuntersuchungen unterschiedlichsten, auch archäologischen Forschungsfragen nachgeht. Im Gespräch mit Harald Meller erläutert Coath in anschaulicher Weise, was sich hinter den Begriffen „laser ablation“ und „inductively coupled plasma mass spectrometry“ verbirgt, wieso die Untersuchung der in Zähnen abgelagerten Strontiumisotopen so aufschlussreich ist, und welche Erkenntnisse sie im konkreten Fall der Bestattung der Königin Editha aus dem Magdeburger Dom erbrachte, die zu den wichtigsten archäologischen Entdeckungen der letzten Jahre gehört.
(Dauer ca. 9 Min.)

Weitere Filme zu naturwissenschaftlichen Methoden in der Archäologie

Neue Methoden im Gespräch

Führende Wissenschaftler diskutieren Möglichkeiten und Grenzen der DNA- und Isotopenanalyse für die Archäologie in Interviews, die auf dem Mitteldeutschen Archäologentag in Halle im Oktober 2009 entstanden sind.
ansehen...
 

Was bringt das Auszählen von Flügeldecken?

Diplombiologin Edith Schmidt ist Spezialistin auf dem Gebiet der Entomologie (Lehre von den Insekten). Im Gespräch mit Harald Meller erläutert sie, welch faszinierende und weitreichende Ergebnisse - z. B. im Zusammenhang mit der Bestattung der Königin Editha im Magdeburger Dom - die Untersuchung von Käferresten aus archäologischen Befunden erbringen kann.
ansehen...