Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte

2018

August: Domschatz in Halberstadt

Der Ausschnitt aus einem dekorativen Muster stammt von der breiten Randbordüre eines romanischen Knüpfteppichs, dem sogenannten Tugenden- und Philosoph ...

Weiterlesen...
 

Juli: Die Kirche St. Briccius in Halle-Trotha

Mittelalterliche Taufsteine verfügen über große Dimensionen. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die Kinder beim Taufakt vollständig untergetaucht w ...

Weiterlesen...
 

Juni: Die ehemalige Benediktinerklosterkirche St. Marien in Nienburg

Der Innenraum der nach einem Brand 1242 neu errichteten Klosterkirche ist heute ganz wesentlich durch die Restaurierung der Jahre 1841 bis 1853 geprägt, i ...

Weiterlesen...
 

Mai: Die ehemalige Stiftskirche St. Pankratius in Hamersleben

Das Portal über dem südlichen Haupteingang der ehemaligen Augustiner-Chorherren-Stiftskirche in Hamersleben wird von einem meisterhaft gearbeiteten Tym ...

Weiterlesen...
 

April: Die Bienenkorbglocke der Kirche St. Marien in Drohndorf

Der massige frühgotische Chorturm der Marienkirche in Drohndorf unweit von Aschersleben birgt in seinem Glockengeschoss wahre Kostbarkeiten. Neben einer  ...

Weiterlesen...
 

März: Der Kruzifixus im Domschatz von Halberstadt

Ungeklärt sind Provenienz und ursprüngliche Funktion des Bildwerks, das heute zum reichen Sammlungsbestand des Halberstädter Domschatzes z ...

Weiterlesen...
 

Februar: Die Wandmalerei in der Kirche des ehemaligen Benediktinerinnenklosters in Arendsee

Die Altmark weist einen herausragend dichten Bestand an mittelalterlichen Kirchenbauten mit bauzeitlichen Dachwerken, erhaltenen Architekturfassu ...

Weiterlesen...
 

Januar: Die ehemalige Benediktinerinnenklosterkirche St. Peter und Paul in Hadmersleben

Am Südportal der Klosterkirche Hadmersleben befindet sich ein bedeutendes Zeugnis romanischen Kunsthandwerks, ein Türzieher in Form eines Löwenkopfes. ...

Weiterlesen...