Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Landesmuseum für Vorgeschichte > Fund des Monats > 2003 > 
Deutsch | English

2003

Dezember: Das trug Mann einst in Schadeleben

Unweit westlich von Schadeleben, einer Ortschaft im Landkreis Aschersleben-Staßfurt, konnte kürzlich ein bemerkenswertes Körpergrab freigelegt werden. < ...

Weiterlesen...
 

November: Sicheln im Sand

Diesen Anblick in Preußlitz (Lkr. Bernburg, Sachsen-Anhalt) werden die Mitarbeiter der Grabungsmannschaft auf der MITGAS-Trasse wahrscheinlich nicht so sc ...

Weiterlesen...
 

Oktober: Luren lauschen

Die Neuordnung des Landesamtes für Archäologie (LfA) brachte unter anderem einen räumlichen Umbau der (in der jetzigen Struktur seit 1951 bestehenden) S ...

Weiterlesen...
 

September: Giftzwerge

“Es steht schon lange in der Zeitung - Du meinst, die Sache mit der Erdgasleitung? Da führen welche irgendwelche Ausgrabungen durch…“

Weiterlesen...

 

August: Die älteste Zahnbürste Sachsen-Anhalts

… ausgegraben im Mai 2003 in Quedlinburg - ist der Anlass für eine kurzweilige Reise durch die Frühgeschichte der Mundhygiene. Mit Schrecken und Schmun ...

Weiterlesen...
 

Juli: Falknerei im mittelalterlichen Stendal?

Keramik, Glas, Metall, Knochen, evtl. Reste von Hölzern, Früchten, Stroh, Leder und Gewebe - das sind so die gängigen Funde, die der Archäologe aus mit ...

Weiterlesen...
 

Juni: Sonnenuhren im Taschenformat aus Sachsen-Anhalt

Den ehrenamtlichen Beauftragten Herrn Krumbholz und Herrn Lange ist es zu verdanken, dass das Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt Kenntnis von Ring- ...

Weiterlesen...
 

Mai: Ein altes Pulverhorn, der Dreißigjährige Krieg und Aschersleben

Die im Zuge von Regenwasserabführung und Neugestaltung des Platzes seit 2002 stattfindende Grabung auf dem ehemaligen Kirchhofsareal der Margarethenkirche ...

Weiterlesen...
 

April: Der Drache von Zschörbesleben

Ende März, Ortsumgehung von Zschörbesleben (Ldk. Merseburg-Querfurt).
Die Grabungen gehen dem Ende zu; der Investor drängt auf Freigabe des Baupl ...

Weiterlesen...
 

März: Hohe Kirchendichte zur Ottonenzeit in Magdeburg

Aktuelle Ausgrabungen des Landesamtes für Archäologie brachten massive Fundamentgräben, eine aufwändig ausgestattete Gruft sowie diverse einfache Grablegen (u. a. die eines Kindes) zu Tage. Schmuckfliesen eines Mosaikbodens aus Marmor und Kalkstein müssen aus dem mediterranen Raum importiert worden sein. Alle Befunde deuten auf einen Kirchenbau des 10. Jahrhunderts hin. Somit standen in ottonischer Zeit in nur 40 m Abstand voneinander gleich zwei bedeutende Kirchenbauten auf dem Domhügel. Auch Nicht-Magdeburger sollten für nähere Informationen hier klicken...
Weiterlesen...
 

Februar: Pflege für die Verletzten und Häuser für die Toten

Grabfunde gehören zu den ständigen Begleitern des Archäologen. Sie stellen neben Siedlungs- und Hortfunden eine der Hauptquellen der archäologischen F ...

Weiterlesen...
 

Januar: Ein Grab im Fluß ohne..

Seit bereits vier Wochen quälten sich die Mitarbeiter der Ausgrabung im Thyratal bei Bösenrode, heute ein Ortsteil von Berga im Landkreis Sangerhausen, u ...

Weiterlesen...