Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Landesmuseum für Vorgeschichte > Fund des Monats > 2007 > 
Deutsch | English

2007

Dezember: Ein Christuskind aus Weißenfels

FuMo Dezember 2007
Passend zur Jahrszeit widmet sich der letzte FUMO des Jahres 2007 einem sehr weihnachtlichen Thema. Das kleine Christusfigürchen, gefunden von einer aufmerksamen Hobbygärtnerin beim Laubharken in ihrem Weißenfelser Garten, ist ein anschauliches Beispiel des häuslichen Lebens in der Weihnachtszeit des 15. und 16. Jahrhunderts. Alles zur Bedeutung und Herstellung dieser Kleinplastiken, können sie hier nachlesen…
Weiterlesen...
 

November: Steinkiste und Rind - eine nicht alltägliche Bestattung

FuMo November 2007
Viele archäologische Funde konnten bisher während der Ausgrabungen an der A143 geborgen werden, doch was die Archäologen im August bei Gimritz im Saalekreis freilegten, ließ ihnen den Atem stocken. Für die Bestattung eines Kindes hatte man hier vor etwa 5000 Jahren sorgfältig eine Miniatur-Steinkiste zwischen den Vorder- und Hinterläufen eines ausgewachsenen Rindes errichtet.
Weiterlesen...
 

Oktober: Luthers Tintenfass?

FuMo Oktober 2007
Ein vor kurzem abgehaltener Luther-Kongress in Halle und die Eröffnung der Landesausstellung „Fundsache Luther“ am Reformationstag des kommenden Jahres 2008, gaben den Anlass, nochmals Martin Luther zum Thema des „Fumo“ Oktober zu machen. Nach einigem Grübeln erkannten die Archäologen, dass es sich bei den Keramikbruchstücken aus Luthers Wohnhaus in Wittenberg um ein Schreibset handelte. Ob der Reformator einige seiner zahlreichen Schriften, Übersetzungen, Predigten und Disputationen möglicherweise mit der Tinte aus diesen Keramiknäpfen schrieb, erfahren Sie in diesem FuMo.
Weiterlesen...
 

September: Zerstörung Magdeburgs 1631 archäologisch belegt

Zerstörung Magdeburgs 1631 archäologisch belegt
Der 10. Mai im Jahr 1631 war für Magdeburg ein schwarzer Tag. Unter den kaiserlichen Truppen des Feldherrn Tilly wurde die Stadt dem Erdboden gleich gemacht und brannte fast vollständig aus. Dieses Schreckensereignis wurde nun erstmals auch archäologisch erfasst. Was der Fund von dutzenden fein gearbeiteten und erstklassigen Werkzeugen aus der zerstörten Werkstatt eines Töpfers mit diesem denkwürdigen Datum zu tun hat...
Weiterlesen...
 

August: Gefälschte Trophäen

Noch heute gelten die Eckzähne von Hirschen (weidm. „Grandeln“) als begehrte Trophäen unter Jägern. In einer bei Schönebeck entdeckten Doppelbestattung war eine ganze Kette dieser wertvollen Schmuckstücke einem Kind mit in das Grab gegeben wurden. Die naturwissenschaftliche Untersuchung der Artefakte ergab jedoch: es handelt sich um meisterhafte Imitate! Wie am Beginn der Jungsteinzeit gefälscht wurde erfahren Sie hier…
Weiterlesen...
 

Juli: Heißkleber im Werkzeugtäschchen

FuMo Juli 2007
Birkenpech lässt sich im archäologischen Befund nur sehr selten nachweisen. In einem schnurkeramischen Grab östlich von Halle fand man diesen Werkstoff nicht nur in ungewöhnlich großer Menge, sondern sogar mit den Abdrücken eines geflochtenen Behälters aus Bast.
Weiterlesen...
 

Juni: Mittelalterliche Würfelproduktion in Halle

FuMo 6/2007
Vom Marktplatz in Halle stammen diverse Halbfabrikate und Rohlinge mittelalterlicher Würfelproduktion, die einen interessanten Einblick in Handwerk und Spielgewohnheiten im mittelalterlichen Halle gewähren.
Weiterlesen...
 

Mai: Mittelalterliche Emailkunst

FuMo 5/2007
Kürzlich wurde in der später aufgegebenen mittelalterlichen Siedlung Klein Alberstedt im südlichen Mansfelder Land ein kostbares kleines Kreuz gefunden, das aufwendig mit Emaileinlagen verziert ist.
Weiterlesen...
 

April: Übung macht den Meister

Eine sensationelle Neubewertung eines Fundes in Mansfeld könnte Licht auf den Beginn der Reformation werfen. Wie sich Martin Luther schon als kleiner Junge auf den Thesenanschlag vorbereitete, können Sie im Fund des Monats April nachlesen.
Weiterlesen...
 

März: Auf den Spuren der Paarhufer

FuMo 3/2007
In der bedeutenden altsteinzeitlichen Fundstelle Neumark-Nord (Ldkr. Merseburg-Querfurt) wurden Tausende Feuersteingeräte und Tierknochen entdeckt. Kürzlich kamen auch Fußspuren verschiedener Tiere ans Licht. Welche Tiere vor 200 000 Jahren den damals existierenden See bei Neumark-Nord als Tränke nutzten, erfahren Sie im Fund des Monats März.
Weiterlesen...
 

Februar: Mittelalterliche Gussformen aus Zerbst

FuMo 2/2007
Der Fund des Monats Februar widmet sich den bereits 1999 in Zerbst gefundenen spätmittelalterlichen Steingussformen, die nach dem spektakulären Gussformenfund aus Magdeburg deutlich an Interesse gewonnen haben und nun nachträglich schärfer ins Visier der Forscher gelangen. Die Formen zeigen auffällige Parallelen zu den Vertretern aus Magdeburg, deren Hintergründe es im weiteren Verlauf der Untersuchungen zu verfolgen gilt.
Weiterlesen...
 

Januar: Wolmirstedter Knete

FuMo 1/2007
In letzter Zeit widmet sich der FUMO verstärkt neuzeitlichen Funden, um diesen immer wichtiger werdenden Bereich archäologischer Forschung einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen. In diesem Zusammenhang verdient ein farbenprächtiges Fundstück aus Wolmirstedt im Ohrekreis besondere Aufmerksamkeit.
Weiterlesen...