Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Landesmuseum für Vorgeschichte > Fund des Monats > 2013 > 
Deutsch | English

2013

Dezember: Verborgen unterm Blätterdach

In den dichten Wäldern des Harzes verbergen sich unzählige archäologische Fundstellen. Viele von ihnen sind bisher gänzlich unbekannt, über andere lie ...

Weiterlesen...
 

November: Ein verzierter Spinnwirtel gibt Rätsel auf

Ein bei Notgrabungen in Cheinitz, Lkr. Salzwedel entdeckter Spinnwirtel mit seltener Verzierung.
Weiterlesen...
 

Oktober: Die Fürstin von Haldensleben

Dieser Fund des Monats hat einen Fundplatz mit Nachweisen von Gold und Silber zum Thema. Wenn Sie mehr über die beiden Edelmetalle erfahren möchten, besuchen Sie d ...

Weiterlesen...
 

September

Laufen lernen in bunten Schuhen - Kleinkindstiefelchen mit Farbresten aus Magdeburg.
Weiterlesen...
 

August: Eine Frau von Welt in Mammendorf

Im Vorfeld der Erweiterung des Hartsteinwerkes Mammendorf der Cronenberger Steinindustrie in der Hohen Börde westlich von Magdeburg wurden archäologische ...

Weiterlesen...
 

Juli: Kasematte, Turm und Wall - Neueste archäologische Befunde zur frühneuzeitlichen Stadtbefestigung von Wittenberg

Bei Grabungen in der Innenstadt ist es schon fast alltäglich, sowohl von Touristen als auch von Einwohnern, nach dem Auffinden eines Geheimgangs gefragt zur werden. Das trifft in besonderem Maße auf touristisch hochfrequentierte Städte wie beispielsweise Wittenberg zu.
Weiterlesen...
 

Juni: Die vergrabene Chorschranke von Eilenstedt

2010 und 2011 fanden im Schiff der romanischen Dorfkirche von Eilenstedt am Huy (Landkreis Harz) anlässlich der Sanierung des schwammbefallenen Bodens archäologische Grabungen statt. Dabei deckten die Ausgräber neben zahlreichen Mörtelbruchstücken Fragmente mittelalterlicher Stuckplastik von bemerkenswerter künstlerischer Qualität auf.
Weiterlesen...
 

Mai: Hochkarätiges aus Chörau – Fakten und Fragen zu einem Goldring

Der Topos vom verlorenen und wieder gefundenen Goldring ist schon legendär. Etliche Märchen und Volksliedern künden von einem derartigen Kleinod, dessen Finder natürlich nur reinen Herzens, unbedarft, innig liebend oder ähnlich charakterlich geeignet sein durfte.
Weiterlesen...
 

April: Ausgrabungen auf dem Zuckerberg: Zeugnisse komplexer Kommunikation im 12. Jhdt.

Die Ortsbezeichnung "Zuckerberg" für eine sanfte Anhöhe in Zeitz (Burgenlandkreis) ist erst im früh ...

Weiterlesen...
 

März: Germanen in der Elbaue

Die geplante Verbreiterung des Elb-Havel-Kanals im Zuge des Neubaus einer zweiten Schleuse bei Zerben (Gem. Elbe-Parey, Lkr. Jerichower Land), bot die Gelegenheit einen 1-ha-großen Ausschnitt einer hier im Frühjahr 2012 entdeckten Siedlung der Jastorf-Kultur vollständig archäologisch zu untersuchen.
Weiterlesen...
 

Februar: Friedhof der Kuscheltiere? Eine mittelslawische Opfergrube mit Hundeskeletten

Die etwas ambivalente Stellung, die Hunde in verschiedenen religiösen Systemen einnehmen, spiegelt wohl das zwiespältige Verhältnis vieler Menschen ihnen gegenüber wider: Zum einen sind sie des Menschen treue Begleiter und als Wach-, Jagd-, Kriegs- und Hütehunde von großer Bedeutung...
Weiterlesen...
 

Januar: Ein mittelalterlicher Bratspießhalter aus dem Prämonstratenserstift Jerichow

Die Grabungen anlässlich der Baumaßnahmen an der Stiftskirche Jerichow gewährten einen spannenden Einblick in die Sachkultur des mitteldeutschen Prämonstratenserstifts am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit.
Weiterlesen...