Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Landesmuseum für Vorgeschichte > Sonderausstellungen > Alchemie - Die Suche nach dem Weltgeheimnis > 
Deutsch | English

Alchemie - Die Suche nach dem Weltgeheimnis

Abb. 1: © LDA Sachsen-Anhalt, Foto: J. Lipták


Reichtum, Schönheit und ewiges Leben verspricht der „Stein der Weisen“ demjenigen, der ihn findet. Alchemisten haben ihn gesucht. Von Fürsten wurde er begehrt. Hatte man das Weltgeheimnis erst gelüftet, schienen alle Probleme der Welt auf einen Schlag lösbar – ein Universalheilmittel, das sogar die Erbsünde tilgte.

Im Zentrum der 350 qm großen Ausstellung stehen die einmaligen Überreste einer umfassend ausgestatteten Alchemistenwerkstatt aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, die 2012 bei Ausgrabungen in der Lutherstadt Wittenberg entdeckt wurde. Analysen der alchemistischen Prozesse zeigen das Wesen und die Vielseitigkeit dieser oft geheimen Wissenschaft.

Die Schau verfolgt die Spur von Goldmachern, Schwarzmagiern und Alchemistenfürsten auf der Suche nach dem Weltgeheimnis. Sie zeigt auch wie moderne Chemiker und Physiker forschen, um zu erkennen, „was die Welt im Innersten zusammenhält".

Hier können Sie den Ausstellungsflyer herunterladen.

  

 

 

 

 

 

Abb. 1: Sezierter Frauenschädel. Keramiktopf und der darin beigesetzte Schädel
der ca. 21–24-jährigen Frau in situ.
Franziskanerkloster Wittenberg (erste Hälfte 16. Jh.)