Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Tagungen > 10. Mitteldeutscher Archäologentag > 
Deutsch | English

10. Mitteldeutscher Archäologentag

Überschuss ohne Staat - Politische Formen in der Vorgeschichte

Der Mitteldeutsche Archäologentag wird jährlich vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt veranstaltet. Die internationale Tagung greift jeweils eine wichtige archäologische Thematik auf, um durch einen wissenschaftlichen Diskurs auf Grundlage der jeweils fachspezifischen Datenbasis neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Konferenz widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Überschuss ohne Staat - politische Formen der Vorgeschichte“. Unter Anwendung eines komparativen Ansatzes werden verschiedene Formen der sozialen und politischen Organisation aus globaler Perspektive betrachtet. Insbesondere handelt es sich um Gesellschaften, die an unterschiedlichsten Orten herausragende wirtschaftliche, demographische, architektonische oder zeremonielle Leistungen ohne sogenannte staatliche Strukturen hervorgebracht haben. Ein politisches und historisches Thema also, das als Problem der prähistorischen Forschung gelegentlich tangiert worden ist, jedoch bislang nie im Kernfokus stand.

Dabei interessieren nicht zuletzt Ursachen und Anlässe, die zur Entstehung oder dem Untergang entsprechender Gesellschaften beigetragen haben. Zur Ergründung der Mechanismen werden archäologische Fallbeispiele aus Europa, Afrika, Asien sowie Nord- und Südamerika ähnlichen Fragestellungen unterzogen.

Hier können Sie sich anmelden.

Flyer und Abstracts der Vorträge folgen in Kürze.

Ansprechpartner:

Konstanze Geppert M.A.
Jonathan Schulz M.A.
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)
Tel.:  +49-(0)345-5247-401
         +49-(0)345-5247-372
Fax :  +49-(0)345-5247-351
E-Mail: kgeppert[at]lda.stk.sachsen-anhalt.de
             JSchulz[at]lda.stk.sachsen-anhalt.de