Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Tagungen > Archiv Tagungen > 5. Mitteldeutscher Archäologentag (2012) > 
Deutsch | English

5. Mitteldeutscher Archäologentag (2012)

Der Mitteldeutsche Archäologentag wurde im Jahr 2008 erstmals erfolgreich zum Thema Schlachtfeldarchäologie durchgeführt. Die jährlich in Halle stattfindende Tagung greift aktuelle Themen der Archäologie auf und diskutiert diese anhand verschiedener Vorträge.

Der 5. Mitteldeutschen Archäologietag von 4. bis 6. Oktober 2012 widmete sich dem Thema
"Rot - Die Archäologie bekennt Farbe".

Hier gelangen Sie zu den Rückblicken auf den

- 4. Mitteldeutschen Archäologentag (2011) zum Thema "1600"
- 3. Mitteldeutschen Archäologentag (2010) zum Thema "Umweltarchäologie"
- 2. Mitteldeutschen Archäologentag (2009) zum Thema "Anthropologie, Isotopie und DNA"
- 1. Mitteldeutschen Archäologentag (2008) zum Thema "Schlachtfeldarchäologie"

Abstracts


Den Abstractband zu den Vorträgen und Posterprästentationen können Sie hier als pdf-Dokument oder durch Klicken auf das neben stehende Bild herunterladen.


Zum Tagungsprogramm gelangen Sie hier.


Tagungsband

Der Tagungsband "Rot" ist seit Oktober 2013 erhältlich.

H. Meller/Ch.-H. Wunderlich/F. Knoll (Hrsg.), Rot - Die Archäologie bekennt Farbe. 5. Mitteldeutscher Archäologentag vom 4. bis 6. Oktober 2012 in Halle (Saale). Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 10 (Halle [Saale] 2013).

416 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, ISBN: 978-3-944507-01-9.

Den Band können Sie direkt über die Bibliothek des LDA (Frau Kuhlow, Tel. 0345 / 52 47 332, E-Mail: hkuhlow(at)lda.mk.sachsen-anhalt.de) zum Preis von 49,00 € erwerben.

Rückblick

5. Mitteldeutscher Archäologentag 4. bis 6. Oktober 2012

„Rot - Die Archäologie bekennt Farbe“

Der mitteldeutsche Archäologentag wird seit 2008 jährlich vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt / Landesmuseum für Vorgeschichte in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und mit Unterstützung des Fördervereins des Landesmuseums in Halle (Saale) organisiert.

In diesem Jahr wurde unter dem Titel "Rot" eine bisher wenig beachtete Thematik aufgegriffen. Die verschiedenen Bedeutungsfelder der Farbe Rot wurden ausgehend von konkreten archäologischen Funden interdisziplinär - unter anderm von farbchemischer, geologischer, ethnologischer, kunsthistorischer oder auch historischer Seite - diskutiert.

Die 24 Referenten und 15 Posterautoren lockten etwa 200 Teilnehmer in die Räumlichkeiten der Martin-Luther-Universität und das Landesmuseum für Vorgeschichte. Der dreitägige Kongress wurde mit dem Festvortrag der international renommierten Psychologin Dr. Daniela Niesta-Kayser eröffnet, die über "Den motivationalen Einfluss der Farbe Rot auf Attraktivität und Status" referierte. An den beiden Folgetagen wurde die Thematik in einer Sektion Naturwissenschaften/Ethnologie/Moderne Kulturwissenschaften und einer Sektion Archäologie intensiv erörtert.

Gruppenfoto der Referenten.

Veranstalter: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Unterstützung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Organisation und Tagungsbüro: Anna Swieder M. A.