Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Tagungen > Archiv Tagungen > 6. Mitteldeutscher Archäologentag (2013) > 
Deutsch | English

6. Mitteldeutscher Archäologentag (2013)

Der Mitteldeutsche Archäologentag wird seit 2008 jährlich in Halle durchgeführt und behandelt aktuelle archäologische Themen in Vorträgen und Posterpräsentationen.

Der 6. Mitteldeutsche Archäologentag vom 17. bis 19. Oktober 2013 widmete sich dem Thema
"Metalle der Macht - Frühes Gold und Silber".

Hier gelangen Sie zu den Rückblicken auf den
- 5. Mitteldeutschen Archäologentag (2012) zum Thema "Rot"
- 4. Mitteldeutschen Archäologentag (2011) zum Thema "1600"
- 3. Mitteldeutschen Archäologentag (2010) zum Thema "Umweltarchäologie"
- 2. Mitteldeutschen Archäologentag (2009) zum Thema "Anthropologie, Isotopie und DNA"
- 1. Mitteldeutschen Archäologentag (2008) zum Thema "Schlachtfeldarchäologie"

Abstracts und Tagungsprogramm


Den Abstractband zu den Vorträgen und Posterprästentationen können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.


Zum Tagungsprogramm gelangen Sie hier

Tagungsband

Der Tagungsband "Metalle der Macht - Frühes Gold und Silber" ist im Oktober 2014 erschienen.

 
Metalle der Macht – Frühes Gold und Silber. Metals of Power – Early Gold and Silver.
6. Mitteldeutscher Archäologentag vom 17. bis 19. Oktober 2013 in Halle (Saale).
6th Archaeological Conference of Central Germany October 17–19, 2013 in Halle (Saale).
Hrsg. von Harald Meller, Roberto Risch und Ernst Pernicka
Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 11 (Halle [Saale] 2014)
Doppelband, 956 Seiten, Hardcover
durchgehend farbig bebildert
ISSN 1867-4402
ISBN 978-3-944507-13-2
Preis: 119,- €

Kontakt für den Buchverkauf:
Heike Kuhlow
Tel.: 0345 / 52 47 -332
hkuhlow(at)lda.mk.sachsen-anhalt.de

Rückblick

6. Mitteldeutscher Archäologentag 17. bis 19. Oktober 2013

„Metalle der Macht - Frühes Gold und Silber“

Der Mitteldeutsche Archäologentag wird seit 2008 jährlich vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt/Landesmuseum für Vorgeschichte mit Unterstützung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Fördervereins des Landesmuseums in Halle (Saale) ausgerichtet.

2013 widmete sich der Kongress dem Thema "Metalle der Macht - Frühes Gold und Silber". Dabei standen die frühen Epochen der Edelmetallgewinnung und -verwendung vom 5. bis 2. vorchristlichen Jahrtausend im Fokus. Die verschiedenen Aspekte von Gold und Silber und letztlich vor allem die soziale Relevanz der Metalle zu unterschiedlichen Zeiten in den jeweiligen kulturellen Kontexten wurden interdisziplinär diskutiert, neben archäologischen waren auch archäometrische, geologische und ethnologische Beiträge vertreten.

Die 24 Vorträge und 16 Posterpräsentationen von Wissenschaftlern aus sieben europäischen Ländern stießen auf ein reges Interesse, so dass etwa 250 Teilnehmer Ihren Weg in die Räumlichkeiten der Martin-Luther-Universität und in das Landesmuseum für Vorgeschichte fanden. Der dreitägige Kongress wurde mit dem Festvortrag des international renommierten Goldforschers Prof. Dr. Hans-Gert Bachmann eröffnet, der mit dem Referat "Gold: Gesucht, begehrt, verflucht - kulturhistorische Reverenz an ein Edelmetall" in das Tagungsthema einführte. An den beiden Folgetagen wurde die Thematik vertieft, wobei zahlreiche neue und mitunter überrasschende - bisher geltende Annahmen relativierende - Forschungsergebnisse vorgestellt wurden.

Gruppenfoto der anwesenden Referenten und Posterautoren.
Begrüßung der Tagungsgäste durch die Veranstalter Prof. Dr. Harald Meller, Prof. Dr. Ernst Pernicka und Prof. Dr. Roberto Risch.
In den Räumlichkeiten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg versammelten sich etwa 250 Tagungsgäste.

Veranstalter: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Unterstützung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Vereins zur Förderung des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle (Saale) e.V.

Organisation und Tagungsbüro: Dr. des. Dorothee Menke