Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Landesmuseum für Vorgeschichte
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > 
Deutsch | English
< Skelette in der Polizeiinspektion Magdeburg
Pressemitteilungen : 16.10.2019

»Mehr als das Bauhaus« – Exklusiv auf der Frankfurter Buchmesse!

Buchpräsentation und Gespräch mit der Landeskonservatorin Dr. Ulrike Wendland

Die folgende Pressemitteilung steht hier für Sie als Download bereit.

Im Jahr 2019 feiert die Bundesrepublik Deutschland mit »bauhaus100« das Gründungsjubiläum des Bauhauses. Als Land der Moderne gab sich Sachsen-Anhalt das neue Motto »Hier macht das Bauhaus Schule #moderndenken«. Die Welterbestätten in Dessau sind die weltbekannten Protagonisten der Moderne.

Das Land Sachsen-Anhalt verfügt darüber hinaus über eine ungeahnte Fülle an Kulturzeugnissen dieser Zeit. Reformwille und Zeitgeist der Moderne spiegeln sich in zahlreichen Baudenkmalen des Landes wider. Mit der katalogartigen Publikation unter dem Titel »Mehr als das Bauhaus: Modernes Bauen in Sachsen-Anhalt 1915–1935« wird die Vielfalt dieses architektonischen Erbes gewürdigt.

Auf der Frankfurter Buchmesse (16. bis 20. Oktober 2019) wird die Landeskonservatorin Sachsen-Anhalts, Frau Dr. Ulrike Wendland am 20. Oktober von 11.00 bis 12.00 Uhr (Halle 3.1., Stand H33) zum Thema »Bauhaus und Moderne« sprechen, um im Abschluss mit Verleger Dr. Hans-Jürgen Beier und dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Das Buch ist beim Verlag Beier & Beran und im Buchhandel erhältlich.

Nadja Allerheiligen/Ulrike Wendland (Hrsg.),
Mehr als das Bauhaus: Modernes Bauen in Sachsen-Anhalt – More than the Bauhaus: Modernist Architecture in Saxony-Anhalt 1915–1935 (Halle [Saale] 2019).
324 Seiten, deutsch/englisch, komplett farbig, zahlreiche Abbildungen,
24,8 x 30,5 x 2,1 cm, Hardcover.

ISBN: 978-3-944507-88-0

Verkaufspreis: € 39,90

 

Kontakt

Dr. Alfred Reichenberger
Tel.: 0345 · 52 47 -312
areichenberger(at)lda.stk.sachsen-anhalt.de

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
– Landesmuseum für Vorgeschichte –
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)